Unsere Standards und Geräte-Zertifizierungen
 

Transparenz und Kontrolle schaffen Vertrauen

Für viele Anwendungen ist die Einhaltung bestimmter Normen und Richtlinien gesetzlich vorgegeben oder vom Auftraggeber erwünscht. Manchmal reicht es aus, wenn nur ein Bauteil einer erforderlichen Norm nicht entspricht, damit eine Zulassung für bestimmte Länder und/oder Einsatzbereiche versagt wird. Deshalb achten wir darauf, dass unsere EPLAX Schaltnetzteile und Stromversorgungen einer Vielzahl von Normen entsprechend und auf Wunsch gegenüber vielen Standards zertifiziert werden können.

EPLAX Zertifikate

Unabhängig von den jeweiligen gesetzlichen oder im Auftrag spezifizierten Anforderungen ist es uns wichtig, Ihnen zu zeigen, wie ernst es uns mit einer kompromisslos hohen und nachprüfbaren Qualität unserer Produkte ist. Deshalb gehen wir über das Notwendige hinaus. So sind wir zum Beispiel als erster deutscher Stromversorgungshersteller nach der ISO-Norm 9001:2008 zertifiziert worden, und für explosionsgefährdete Bereiche begnügen wir uns nicht mit der ATEX Produktrichtlinie, sondern haben uns 2011 auch nach der strengeren IECEx-Norm OD 005-1 – mittlerweile abgelöst durch die Norm DIN EN ISO/IEC 80079-34 – zertifizieren lassen.


Abnahmen nach UL und CSA

Eine Zertifizierung nach UL und CSA ist Bedingung für die Zulassung
in den USA und Kanada.

Symbol(e) Norm Beschreibung
UL gelistet
UL recognized
UL508(1)Die Einhaltung dieser Standards ist durch externe Prüf- und Überwachungsinstitute bestätigt und wird regelmäßig überprüft. Safety of Industrial Control Equipment
CAN/CSA-C22.2
No. 142(1)Die Einhaltung dieser Standards ist durch externe Prüf- und Überwachungsinstitute bestätigt und wird regelmäßig überprüft.
Process Control Equipment
UL1950(1)Die Einhaltung dieser Standards ist durch externe Prüf- und Überwachungsinstitute bestätigt und wird regelmäßig überprüft. Safety of Information Technology Equipment
CAN/CSA-C22.2
No. 950(1)Die Einhaltung dieser Standards ist durch externe Prüf- und Überwachungsinstitute bestätigt und wird regelmäßig überprüft.
Safety of Information Technology Equipment
UL60950(1)Die Einhaltung dieser Standards ist durch externe Prüf- und Überwachungsinstitute bestätigt und wird regelmäßig überprüft. Safety of Information Technology Equipment; EPLAX-zertifizierte Geräte finden Sie unter der File-Nr. E142995
CAN/CSA-C22.2
No. 60950-1(1)Die Einhaltung dieser Standards ist durch externe Prüf- und Überwachungsinstitute bestätigt und wird regelmäßig überprüft.
Information Technology Equipment – Safety
CSA zertifiziert UL60950(1)Die Einhaltung dieser Standards ist durch externe Prüf- und Überwachungsinstitute bestätigt und wird regelmäßig überprüft. Safety of Information Technology Equipment
CAN/CSA-C22.2
No. 60950-1(1)Die Einhaltung dieser Standards ist durch externe Prüf- und Überwachungsinstitute bestätigt und wird regelmäßig überprüft.
Safety of Information Technology Equipment; EPLAX-zertifizierte Geräte finden Sie unter der File-Nr. 224768

 

Anwendungen für explosionsgefährete Bereiche

Die Firma EPLAX ist nach der Norm DIN EN ISO/IEC 80079-34 (hat die europäischen Norm EN 13980 und die IECEx-Norm OD 005-1 abgelöst) IECEx zertifiziert. Während die europäische ATEX-Richtlinie einen Schwerpunkt auf die Abnahme eines Gerätes im Bereich der EU vorsieht, geht IECEx darüber hinaus und überwacht im Rahmen der Zertifizierung die Prozessabläufe eines Unternehmens und stellt dies durch wiederkehrende Audits sicher. Somit können Geräte und Maschinen, die den Richtlinien für explosionsgefährdete Bereiche nach europäischer ATEX-Norm und internationalen Standards nach IECEx entsprechen müssen, in kurzer Zeit verantwortungsvoll, kompetent und kostengünstig entwickelt werden.

Symbol(e) Norm Beschreibung
ATEX zertifiziert
ATEX Europäische Richtlinie für Geräte und Schutzsysteme, welche in explosions­gefährdeten Bereichen Verwendung finden sollen.
DIN EN 60079-0 Explosionsfähige Atmosphäre – Teil 0: Geräte  – Allgemeine Anforderungen
DIN EN 60079-15 Explosionsfähige Atmosphäre  – Teil 15: Geräteschutz durch Zündschutzart „n“
DIN EN ISO/IEC
80079-34(1)Die Einhaltung dieser Standards ist durch externe Prüf- und Überwachungsinstitute bestätigt und wird regelmäßig überprüft.
Explosionsgefährdete Bereiche – Teil 34: Anwendung von Qualitäts­management­systemen für die Herstellung von Geräten
IECEx IEC Scheme for the Certification to Standards for Electrical Equipment for Explosive Atmospheres (IECEx Scheme).


Bahnnormen

Unsere Stromversorgungen sind auf Wunsch gegenüber allen gebräuchlichen Normen für Netzteile im Schienenverkehr zertifiziert.

Norm Beschreibung
DIN EN 50121-1 Bahnanwendungen – Elektromagnetische Verträglichkeit
Teil 1: Allgemeines
DIN EN 50121-3-2 Bahnanwendungen – Elektromagnetische Verträglichkeit 
Teil 2–3: Bahnfahrzeuge, Geräte
DIN EN 50121-5 Bahnanwendungen – Elektromagnetische Verträglichkeit
Teil 5: Störaussendungen und Störfestigkeit von ortsfesten Anlagen und Einrichtungen der Bahnenergieversorgung
DIN EN 50155 Bahnanwendungen – Elektronische Einrichtungen auf Bahnfahrzeugen
LES-DB / BN 411 002 Elektronische Einrichtungen auf Schienenfahrzeugen der Deutschen Bahn


Elektromagnetische Verträglichkeit

Europäische Richtlinien zur Vermeidung von elektromagnetischen Störungen durch das Geräte bzw. zur Vermeidung von Funktionsbeeinträchtigungen des Gerätes beim Betrieb in einer elektromagnetischen Umgebung.

Symbol(e) Norm Beschreibung
CE Kennzeichnung
EN55022 EMV von Einrichtungen der Informationsverarbeitungs- und Telekommunikationstechnik – Grenzwerte und Meßverfahren für Funkstörungen
EN61000-3-2 EMV – Grenzwerte für Oberschwingungsströme (Geräte-Eingangsstrom <16A)
EN61000-4-2 EMV – Prüfung der Störfestigkeit gegen die Entladung statischer Elektrizität
EN61000-4-3 EMV – Prüfung der Störfestigkeit gegen hochfrequente elektromagnetische Felder
EN61000-4-4 EMV – Prüfung der Störfestigkeit gegen schnelle transiente elektrische Störgrößen/Burst
EN61000-4-5 EMV – Prüfung der Störfestigkeit gegen Stoßspannungen/Surge
EN61000-4-6 EMV – Prüfung der Störfestigkeit gegen leitungsgeführte Störgrößen, induziert durch hochfrequente Felder
EN61000-4-11 EMV – Prüfung der Störfestigkeit gegen Spannungseinbrüche, Kurzzeitunterbrechungen und Spannungsschwankungen


Allgemeine Sicherheits- und Qualitätsstandards

Logo/Symbol Norm Beschreibung
TÜV Rheinland ISO 9001:2008 Zertifizierung ISO 9001:2008 Von der TÜV Rheinland Group im Rahmen eines Zertifizierungsprozesses geprüftes und von externen Auditoren überwachtes Qualitätsmanagement.
Bureau Veritas DIN EN ISO/IEC
80079-34
Explosionsgefährdete Bereiche – Teil 34: Anwendung von Qualitäts­management­systemen für die Herstellung von Geräten. Von Bureau Veritas im Rahmen eines Zertifizierungsprozesses geprüftes und von externen Auditoren überwachtes Qualitätsmanagement
CE Kennzeichnung EN60950-1 Sicherheit von Einrichtungen der Informationstechnik Sicherheit  –
Teil 1: Allgemeine Anforderungen
  IPC-A-610 Abnahmekriterien von elektronischen Baugruppen, Klasse 2 und 3
  DIN EN 50514 Audio- und Video-Geräte und Einrichtungen der Informationstechnik – Stückprüfungen der elektrischen Sicherheit in der Fertigung


Militärische Anwendungen

Für militärische Anwendungen gelten über die genannten Standards hinaus oft noch diese Spezifikationen.

Norm Beschreibung
MIL-STD-461 Department of Defense: Requirements for the control of electromagnetic interference characteristics of subsystems and equipment
IPC-A-610 Abnahmekriterien von elektronischen Baugruppen, Klasse 3: Hochleistungselektronik (High Performance Products)


Weitere Normen und Standards

Norm Beschreibung
AISG v. 2.0 Antena Interface Standard Group
DIN EN 60664-1 Isolationskoordination für elektrische Betriebsmittel in Niederspannungsanlagen

Sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Stromversorgung mit hier nicht aufgeführten Zertifizierungen oder Standards (z. B. Zertifizierung für medizinische Anwendungen nach EN 60601) suchen – wir können zahlreiche weitere Spezifikation erfüllen!

 


(1) Die Einhaltung dieser Standards ist durch externe Prüf- und Überwachungsinstitute bestätigt und wird regelmäßig überprüft.