Zurück zur Übersicht

16.01.2013

Hochflexibles Prüffeld mit 100 Netzteilen

EPLAX realisiert umfangreiches Stromversorgungssystem in Rekordzeit

FrontpanelFrontpanel

Eine neue Stromversorgungslösung des Bremer Spezialisten EPLAX dient ab sofort als Prüfstand für Gleichstrommotoren. In einem 19-Zoll-Schrank mit 42 HE wurden 100 Veropower Netzteile integriert, die extra für diese Anwendung entwickelt und gefertigt wurden. Das hochflexible System erlaubt es, die Ausgangswerte jedes Netzteils per Potentiometer oder Remote-Steuerung stufenlos bis 5 A Ausgangsstrom bzw. 50 V Ausgangsspannung einzustellen. Gut lesbare Frontdisplays zeigen die aktuellen Ist-Werte an.

Komplettansicht PrüfstandKomplettansicht Prüfstand

„Neben dem technischen Anspruch war vor allem der extrem knappe Zeitrahmen eine besondere Herausforderung“, so Dr. Hans-Peter Klug, verantwortlicher Key Account Manager bei EPLAX. „Ohne unser hochprofessionelles und ausgeklügeltes Projektmanagement wäre das nicht zu schaffen gewesen“. Das ist keine Übertreibung: Gerade einmal 12 Wochen hatte EPLAX Zeit, um das komplette System zu entwickeln, zu fertigen, final zu testen und einsatzbereit auszuliefern.

 

Zurück zur Übersicht